Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Gesellschaft, Ethik, Religion Buddha in Afrika

«Chinesisch lernen ist schwierig.» Der 16-jährige Enock sitzt im ostafrikanischen Malawi im Klassenzimmer und lernt Mandarin. Zusammen mit anderen afrikanischen Waisenkindern wächst er zwischen der afrikanischen und der chinesischen Kultur auf. Hin und her gerissen zwischen Pflicht und Heimat.

Video
Buddha in Afrika – Chinesisches Waisenhaus in Malawi
Aus SRF mySchool vom 07.11.2020.
abspielen

Meister Hui Li kommt aus Taiwan und reiste nach Afrika, um afrikanischen Waisenkindern zu helfen. Er gründete das chinesisch-buddhistische Internat «The Amitofo Care Center». Vegetarisches Essen, Mandarin-Unterricht, buddhistische Zeremonien und Kampfkunst gehören zum Alltag im Internat. Mönch Hui Li glaubt an den Nutzen des Buddhismus und der chinesischen Kultur für die Kinder. «Ich möchte den Afrikanern die chinesische Kultur und den Buddhismus näherbringen.»

Enock sieht das etwas anders. Der 16-Jährige führt einen inneren Kampf zwischen der chinesischen Kultur und seinen afrikanischen Wurzeln. Er sieht ACC einerseits als Bildungschance, fühlt sich allerdings auch mit seinem Heimatdorf verbunden. Enock bemerkt die zunehmende Entfremdung zu seiner eigenen Kultur. «Ich bin ein Yao, aber ich kann die Sprache meiner Leute nicht.»

Die Dokumentation erzählt von Kindern und Jugendlichen, die im eigenen Land zu Fremden werden und zeigt den schmalen Grat zwischen Hilfsbereitschaft und Einflussnahme.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Gesellschaft, Gemeinschaft, Geografie

Stichworte: China, Buddhismus, Hilfsorganisationen, Kultur, Malawi, Mandarin, Erziehung, Afrika, Waisen, Religion, Armut

Produktion: Nicole Schafer, Thinking String Media, 2019.

VOD: Bis 31.08.2023.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.