Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Gesellschaft, Ethik, Religion Das Zimmer meines Bruders

Die Trauer nach dem Tod eines Kindes ist unermesslich. Vor allem für die betroffenen Eltern. Die Geschwister werden dabei oft vergessen. Nadine und Tom möchten dies ändern und sprechen offen über den Verlust ihrer Geschwister. Ein berührendes Porträt zweier Familien im Umgang mit dem Tod.

Wenn ein Kind stirbt, ist die Trauer der Geschwister meist nicht im Fokus. Den Eltern gilt die Aufmerksamkeit und Anteilnahme. So erinnert sich Nadine an die Reaktionen der Nachbarn, als ihr Bruder Lars gestorben war: «Alle haben mich immer gefragt, wie geht es deiner Mutter, aber niemand hat gefragt, was mit mir ist.»

Auch Tom musste sich nach dem Tod seiner Schwester zuerst um seine Eltern und Grosseltern kümmern. Sie waren zu sehr mit der Trauer beschäftigt, als dass sie an ihn hätten denken können.

Das ergreifende Porträt begleitet zwei Familien und porträtiert ihren Umgang mit schweren Verlusten. Nadine und Tom sprechen offen über den Tod ihrer Geschwister. Sie möchten dazu beitragen, dass auch die Trauer der Geschwister wahrgenommen wird. Die Trauerhilfe für betroffene Geschwister ist oft zu wenig schnell verfügbar oder zu weit weg.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Gesellschaft, Gemeinschaft, Ethik

Stichwörter: Verlust, Tod, Todesfall, Abschied, Trost, Beileid, Gesprächsgruppe, Selbsthilfegruppe, Belastung, Todestag, psychologische Betreuung, Suizid, Jugendamt, Erziehungsbeistand, Trauma, Resilienz, Schicksalsschlag, Trauer

Produktion: Caroline Haertel, Mirjana Momirovic. ZDF 2016.

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Bis 30.11.2021.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.