Göttlich speisen: Christentum (5/5)

Der Fisch wird nicht nur gegessen, die Gäste stecken sich Teile davon ins Portemonnaie – das bringt Glück und Geld. In der Schweiz gibt es diese Tradition kaum, in Osteuropa ist sie weit verbreitet. Die Zutaten für das spezielle Fischessen gibt es aber nicht überall.

Unterrichtsmaterial