Göttlich speisen: Islam (3/5)

Den ganzen Tag nichts zu Essen – einen Monat lang. Die marokkanische Ramadansuppe ist ein nahrhaftes Gericht, um abends das Fasten zu brechen. Zur Vorspeise gibt es Datteln. Isst ein Jude mit, reinigt er den Kochtopf zuerst mit einem heissen Löffel, denn halal ist nicht gleich koscher.

Unterrichtsmaterial