Gringo Trails

Jenseits des Massentourismus begeben sich Rucksacktouristen auf die Suche nach unberührter Wildnis und unbekannten Kulturschätzen. Doch auf ihren Reisen in Länder wie Bolivien oder Thailand drohen die Backpacker genau das zu zerstören, was sie suchen.

Video «Gringo Trails» abspielen

Gringo Trails

52 min, aus SRF mySchool vom 15.9.2016

Lediglich mit einem Rucksack zu reisen ist beliebt. Unabhängig und budgetbewusst unterwegs, eröffnen sich den Backpackern so oft Eindrücke, die ihr Leben prägen. Zu den mittlerweile meist besuchten Destinationen dieser Rucksack-Touristen gehören Thailand oder die Salzwüste Boliviens.

Doch die Beliebtheit dieser Reiseziele bringt einen tiefgreifenden Wandel mit sich. So zerstören die Backpacker genau das, was sie eigentlich suchen: die Schönheit und Unberührtheit dieser Länder. Nebst liegengelassenem Abfall am Stränden, sind auch Aktivitäten wie Dschungelführungen empfindliche Eingriffe für Flora und Fauna.

Denn so bezaubernd, so verletzlich sind die Sehnsuchtsorte oft. «Gringo Trails» thematisiert diesen Gegensatz und appelliert an die Verantwortung der Reisenden.

Stufe: Sek II

Fächer: Geografie, Gesellschaft, Ethik

Stichwörter: Tourismus, Lonely Planet, Ferienplanung, Tourismusaktivitäten, Fullmoon-Party, Reise-Selfie, Afrika, Südamerika, Asien, Dschungel, Nachhaltigkeit

Produktion: Pegi Vail. Andana Films 2014

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: 30.04.2019

Sendung zu diesem Artikel