Inocente

Die obdachlose Inocente ist auf den Strassen San Diegos aufgewachsen. Doch die 15-Jährige träumt von einem besseren Leben. Mit skurrilen und farbenfrohen Kunstwerken gelingt es ihr, aus dem hoffnungslosen Alltag auszubrechen. Der Oscar-prämierte Film von Sean Fine begleitet sie dabei.

Video «Inocente» abspielen

Inocente

38 min, aus SRF mySchool vom 15.12.2015

Als obdachloses Mädchen lebt die 15-jährige Inocente zusammen mit ihrer Mutter und ihren Brüdern illegal im kalifornischen San Diego. Während fast einem Jahrzehnt verbringt die Familie nie länger als drei Monate an einem Ort. Ihre Kindheit verbringt Inocente so überwiegend auf der Strasse, die Nächte in öffentlichen Parks. Doch sie träumt von einem besseren, einem farbigeren Leben.

Mit dem Pinsel gelingt es der Teenagerin, ihre Träume auf die Leinwand zu bringen. Erfundene Tiere, freche Fratzen, Farbkleckse ­– Farbe wird für Inocente zur bevorzugten Ausdrucksform. Sie begreift, dass ihre Kreativität ein Sprungbrett in eine neue Zukunft sein kann: «Wenn ich male, bin ich glücklich.»

Der Oscar-prämierte Kurzfilm von Sean Fine begleitetet die begabte Mexikanerin während 18 Monaten, ehe sie eine Kunstausbildung antreten darf und sich so den Traum eines besseren Lebens erfüllt.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Gesellschaft, Geografie, Bildnerisches Gestalten

Stichwörter: Obdachlosigkeit, Armut, Jugend, Erwachsenwerden, Comig-of-Age, Kreativität, Kunst, Ausbildung, Künstler, Immigration,

Produktion: Sean Fine, Andrea Nix. Autentic 2012

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Bis 30.11.2018.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 23.11.2016 09:00

    SRF mySchool
    Inocente

    23.11.2016 09:00

    Die obdachlose Inocente ist auf den Strassen San Diegos aufgewachsen. Doch die 15-Jährige träumt von einem besseren Leben. Mit skurrilen und farbenfrohen Kunstwerken gelingt es ihr, aus dem hoffnungslosen Alltag auszubrechen. Der Oscar-prämierte Film von Sean Fine begleitet sie dabei.

    Unterrichtsmaterial