Kluge Pflanzen

Im Spiel der Evolution scheinen die Karten ungleich verteilt. Tiere haben ein Gehirn, können sehen, riechen, hören, fühlen und sie können sich verständigen – im Gegensatz zu Pflanzen. Doch in Wirklichkeit ist die Flora ein Meister des Spiels und braucht den Vergleich mit der Fauna nicht zu scheuen.

Video «Trailer: Kluge Pflanzen» abspielen

Vorschau: Kluge Pflanzen

1:28 min, aus SRF mySchool vom 13.1.2014

Didaktik

Der erste Teil dieser zweiteiligen Sendereihe eignet sich für den Einsatz auf der Stufe Sek I. In Einzelbeispielen wird gezeigt, wie sich Pflanzen orientieren, dass sie riechen, Insekten fangen, fressen und abwehren können. In diesem Zusammenhang kann das Prinzip der Symbiose thematisiert werden. Des Weiteren werden kreative und spektakuläre Methoden der pflanzlichen Fortpflanzung gezeigt.

Der Beitrag bietet sich als Einstieg in die Botanik an. Der Bezug und die Vergleiche mit der Fauna ermöglichen es den Lernenden, ihr Vorwissen zu aktivieren und einzubringen. Da der Film spezielle Einzelfälle protokolliert, bietet sich eine Binnendifferenzierung der Unterrichtseinheit an. Die Lehrperson kann den Lernenden je nach intellektuellem Potential die verschiedenen Lernziele zuordnen.

Der zweite Teil eignet sich für den Einsatz auf der Sekundarstufe I und II. Der Fokus liegt auf den pflanzeneigenen Abwehrmechanismen. Es werden insbesondere die Abwehrstrategien des Wilden Tabaks und der Limabohne besprochen und verglichen.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Biologie

Stichwörter: Armleuchteralgen, Teufelszwirn, Parasit, Wirt, Symbiose, Samen, Flora, Fauna, karnivore Pflanzen, Insekten, Lebenskünstler

Produktion: Volker Arzt. Matthey Film GmbH 2009

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Bis 31.08.2016.

Sendungen zu diesem Artikel