Laras Geheimnis

Ihr Aufstieg war kometenhaft. Zwei Silbermedaillen an der WM 2009 in Val d’Isère hatten Lara Gut über Nacht zum Skistar gemacht. Es hätte nicht besser laufen können, und die Olympischen Winterspiele von Vancouver 2010 standen kurz bevor. Doch dann kam der Trainingssturz am 29. September in Saas Fee.

Video «Laras Geheimnis» abspielen

Laras Geheimnis

47 min, aus SRF mySchool vom 7.2.2014

Lara Guts Aufstieg in die Ski-Weltspitze verlief kometenhaft. In ihrem ersten Weltcupjahr konnte die junge Tessinerin grosse Erfolge feiern und sorgte mit ihrer unbekümmerten Art für Aufsehen.

Ihr Werdegang ist aussergewöhnlich. Ohne Unterstützung von Swiss-Ski hat es Lara Gut soweit geschafft. Trainiert wurde sie von ihrem Vater Pauli Gut, der bereits vor Jahren zusammen mit Freunden einen eigenen Skiklub gegründet hatte, um Lara optimal fördern zu können.

Am 29. September 2009 stürzte die 18-jährige beim Training in Saas Fee und renkte sich die rechte Hüfte aus. Und dies ausgerechnet im Vorfeld der Olympischen Winterspiele in Vancouver. Die vielversprechende Ausgangslage war dahin. Der Unfall stellte das Unternehmen Gut auf eine Belastungsprobe. Während die Konkurrenz die ersten Rennen des Olympiawinters bestritt, war Lara zur Untätigkeit verurteilt.

Martin Masafret begleitet in diesem Film Lara Gut auf ihren Weg in den Weltcup. Was wurde von der jungen Tessinerin erwartet? Welche Belastung hatte die Familie zu tragen? Wie geht die 18-Jährige mit Rückschlägen um, und was unterscheidet sie von anderen Fahrerinnen? Ein Porträt.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Sport

Stichwörter: Skisport, Skifahren, Rennen, Sturz, Rückfall, Skirennen, Unfall, Rehabilitation, Sportkarriere, Laufbahn, Spitzensport

Produktion: Martin Masafret, SRF 2010

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Unbegrenzt.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 07.02.2014 09:00

    SRF mySchool
    Laras Geheimnis

    07.02.2014 09:00

    Ihr Aufstieg war kometenhaft. Zwei Silbermedaillen an der WM 2009 in Val d’Isère hatten Lara Gut über Nacht zum Skistar gemacht. Es hätte nicht besser laufen können, und die Olympischen Winterspiele von Vancouver 2010 standen kurz bevor. Doch dann kam der Trainingssturz am 29. September in Saas Fee.

    Unterrichtsmaterial