Multimedialer Sprachenunterricht

Das Webgame «4 Sprachen zum Dessert» und die dazugehörenden Kochvideos ermöglichen den Lernenden einen spielerischen Zugang zur schweizerischen Sprachenvielfalt. Didaktische Hinweise und eine Lernwerkstatt runden das Angebot für den Fremdsprachenunterricht in der Primarschule ab.

Die Aufgaben im Webgame

Beim Webgame «4 Sprachen zum Dessert» und den dazugehörigen Kochvideos steht nicht nur die Mehrsprachigkeit im Fokus. Das multimediale Lernangebot tischt auch kulinarische, kulturelle und geografische Eigenheiten der Schweiz auf.

Ein Schlüssel zu den Sprachregionen

Das Spiel ist intuitiv gestaltet und ermöglicht den Lernenden, sich selbstständig darin zu bewegen. Um eine Kakophonie im Schulzimmer zu vermeiden, sollten die Lernenden das Webgame mit Kopfhörern spielen. Weiter empfiehlt sich am Anfang des Spiels eine Registrierung, bei der Benutzername und Passwort frei gewählt werden können. Dies bietet den Vorteil, dass der Spielstand gespeichert und das Game zu einem späteren Zeitpunkt nahtlos fortgesetzt werden kann. Der Spielstand wird mit Schlüsseln gemessen. Für jede gelöste Aufgabe erhalten die Lernenden einen grünen Schlüssel, für abgeschlossene Sprachregionen einen goldenen Schlüssel. Zudem ist das Webgame auch als Textversion vorhanden.

Didaktische Hinweise und Lernwerkstatt

Inhalte aus den Kochvideos und dem Webgame werden in einer Lernwerkstatt zusammengeführt. Diese können sowohl im Fremdsprachenunterricht, als auch im Fach «Natur, Mensch, Gesellschaft» eingesetzt werden. Eine Verknüpfung mit dem herkömmlichen Geografie- und Geschichtsunterricht ist empfehlenswert. Der Einsatz des Webgames eignet sich auch als Vorbereitung auf ein Klassenlager in einer anderen Sprachregion.

Anmerkung zu rätoromanischen Inhalten

Im Rätoromanischen gibt es eine Vielfalt an gesprochenen Idiomen. Laila spricht sowohl im Video, als auch im Webgame das Idiom Vallader. Das Idiom Sursilvan ist in der Rubrik «Faktenchecker» zu hören. Die Standardsprache Rumantsch Grischun wird für die geschriebenen Passagen verwendet.

Stufe: Primarstufe (5. und 6. Klasse)

Fächer: Fremdsprachenunterricht, NMG

Stichwörter: Sprachenvermittlung, kulturelle Vielfalt, Identität, Mehrsprachigkeit, Sprachenbewusstsein, Höverständnis, Werkstattunterricht, Postenblatt, Landessprachen, Kultur, Sprachbarrieren, Sprachkompetenzen

Produktion: Carin Camathias, Marcus Albin, Fabienne Berner, Isabelle Rohrer, Carmen Estermann

Leitung: Peter Kreiliger, in Zusammenarbeit mit Machbar GmbH, Kassel/München