Zum Inhalt springen
Inhalt

Wirtschaft, Politik Reto, erklär’s mir!

Keine komplizierten Theorien, keine trockenen Fakten. Wirtschaftsjournalist Reto Lipp erklärt beim Jugendprojekt «ECO Mint» ökonomische Sachverhalte in nur 60 Sekunden. «SRF mySchool» hakt nach und fragt zu ausgewählten Themen: «What the…?»

Der starke Schweizer Franken bedroht die kleine Schweiz (Symbolisch).
Legende: Der starke Franken: Eine bedrohliche Situation für die Schweizer Wirtschaft. SRF

Frauenquote? Erfolgsmodell Schweiz? Grossraumbüros? What the …? «ECO»-Moderator Reto Lipp stand Lernenden in verschiedenen Schweizer Schulen Rede und Antwort zu aktuellen Wirtschaftsthemen. Pro Frage blieben dem Wirtschaftsjournalisten lediglich 60 Sekunden Zeit. Lipp hat es geschafft, in Zeitraffertempo komplexe Themen kurz und bündig zu erklären und zu kommentieren.

Hinter den Fragen der Lernenden verbirgt sich jedoch mehr: Wirtschaftliche Zusammenhänge, gesellschaftliche Entscheidungsprozesse und vielschichtige Marktmechanismen gilt es zu erklären. Dafür hat «SRF mySchool» fünf Themen aus der Fragerunde übernommen und mit Erklärstücken ergänzt.

So erfahren die Lernenden etwa, weshalb Frauen in der Arbeitswelt noch immer diskriminiert werden, ob die Schweiz eine Wohlstandsinsel bleibt oder wie in Grossraumbüros effizient gearbeitet werden kann.

Mit einer Prise Humor und einer Mischung aus Animationen und Realbildern bringen die Clips den Jugendlichen aktuelle Aspekte der Wirtschaftswelt näher.

Stufen: Sek I, Sek II

Fächer: Wirtschaft, Gesellschaft, Politik

Stichwörter: Ökonomie, Wirtschaftsmagazin, Studium, Abstimmung, Animation, Erklärstück, Mint

Produktion: Roman Lauer. «SRF mySchool» 2015.

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Unbegrenzt.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.