Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Geschichte, Geografie Unser Wetter

Wie kommen heisse Sommertage zustande? Warum findet man in der Schweiz Saharastaub? Und wie kommt es zu Unwetterkatastrophen? Einen grossen Einfluss auf das Wetter hat der Wind, wie der Meteorologe Sven Plöger erklärt.

Berge mit einer Wolkendecke.
Legende: Der Südwind: Er bringt manchmal auch Saharastaub in die Schweiz. SWR

Je nachdem, aus welcher Richtung der Wind kommt, ist das Wetter bei uns wechselhaft, schön oder auch mal bitterkalt. Entscheidend ist, ob der Wind aus einer trockenen und heissen Gegend zu uns kommt, ob es sich um kalte Polarluft handelt, oder ob der Wind tausende Kilometer über den Ozean fegte, bevor er auf Land trifft.

Der Wind bestimmt, ob Wolken weiterziehen oder ob sie Regen bringen. So ist er schlussendlich auch dafür verantwortlich, wenn es bei uns durch starken Regen zu Überschwemmungen kommt.

Die 8-teilige Reihe «Unser Wetter» erklärt Phänomene, die unser Wetter beeinflussen. Meteorologe Sven Plöger nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit in die «Wetterküchen» dieser Welt und erklärt die Zusammenhänge.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Geografie, Physik

Stichwörter: Klima, Wetterphänomene, Wetterlage, Föhn, Sturm, Hoch, Tief, Unwetter, Wind

Produktion: SWR 2018.

VOD: Bis 31.03.2023.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.