Zum Inhalt springen
Inhalt

Aktuell Wo sind meine Daten?

Zum europäischen Datenschutztag hat der Kanton Zürich eine Smartphone-App lanciert. «datenschutz.ch» heisst diese, soll aufklären und die Sensibilität für den Datenschutz erhöhen – insbesondere im Umgang mit dem Smartphone.

Legende: Video Mehr Datenschutz dank einer App abspielen. Laufzeit 01:54 Minuten.
Aus Tagesschau vom 27.01.2014.

Edward Snowden, «Prism», staatliche Überwachung – der NSA-Skandal hat das Thema Datenschutz wieder in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Der Zürcher Datenschützer Bruno Baeriswyl will deshalb der Bevölkerung helfen, ihre Privatsphäre auch in Zeiten von Facebook und WhatsApp zu schützen.

Legende: Video Trailer: Datenschutz abspielen. Laufzeit 02:26 Minuten.
Aus SRF mySchool vom 16.01.2013.

Die erste interaktive Datenschutz-App für Smartphones heisst «datenschutz.ch» und informiert die User über ihre wichtigsten Rechte. Mit der App können auch Online-Passwörter auf ihre Sicherheit überprüft werden.

Mit dem «Datenschutz-Reporter» kann man sich bei Unsicherheiten und Fragen direkt an die Datenschutzbehörden wenden. Dank der Funktion «Auskunftsrecht» kann der User mit einem Auskunftsformular jederzeit bei öffentlichen und privaten Institutionen - Spitäler, Ämter oder Schulen - die Daten bestellen, die dort über ihn gesammelt werden.

Verlorene Privatsphäre?

Gehört die Privatsphäre im Zeitalter von Web 2.0 der Vergangenheit an? Was weiss das Netz über mich? Wo sind meine Daten? Wie schütze ich mich vor Datenklau? Auch der «SRF mySchool»-Beitrag «Datenschutz» geht am Freitag, 31. Januar, diesen Fragen nach.