Als keine Hilfe kam

Bei Unfällen, Unglücken und Katastrophen zählt oft jede Sekunde. Rasche Hilfe kann Leben retten. Was, wenn diese Hilfe ausbleibt?

Minuten verwandeln sich zu gefühlten Stunden. Der letzte Hoffnungsschimmer wird zum Strohhalm. Im Telefontalk nachtwach erzählen die Zuhörerinnen und Zuschauer von Notsituationen, in denen Hilfe (zu) lange auf sich warten liess – ob nach einem Bergabsturz, einem Herzinfarkt oder einem Verkehrsunfall. Eine Sendung über das bange Hoffen auf Hilfe, fehlende Zivilcourage und Rettung aus eigener Kraft.

Schon vor der Live-Sendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch kontaktiert werden. Und am Dienstag, 30. Juni, ab 23 Uhr unter der gratis Telefonnnummer 0800 00 22 20.