Am Fenster

Am Fenster lässt sich die Welt aus sicherer Entfernung beobachten. Getrennt durch Glasscheiben treffen Häftlinge ihre Besucher. Hinter Vorhängen erzählen Schattenwürfe Lebensgeschichten.

In dieser Dienstagnacht berichten die Zuschauerinnen und Zuhörer von ihren Erlebnissen und Beobachtungen am Fenster. Was, wenn man Zeuge wird, wie im Fenster der Nachbarn ein Verbrechen passiert? Wie erlebt man als Frau im Rotlichtviertel die Blicke durch die Fensterscheibe, hinter der man sich präsentiert? Welche Szenen spielten sich früher beim heimlichen „Fensterlen“ mit der Jugendliebe ab? Nachtwach öffnet die Leitungen für Fenster-Geschichten aller Art.  

Schon vor der Live-Sendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch kontaktiert werden. Und ab 23 Uhr am Dienstag, 19. März unter der Gratis-Nummer 0800 00 22 20.