Ausser mir wussten es alle

Die Wahrheit kann manchmal schmerzen. Erst recht, wenn alle anderen sie längst kannten, ehe man selbst davon erfuhr.

Das ganze Dorf wusste Bescheid, dass die jüngste Tochter adoptiert ist – sie selbst erfuhr es erst mit 20. Die ganze Familie wusste, dass der Vater im Gefängnis sitzt – nur das Kind glaubte, er sei ausgewandert. Der Angestellte war überzeugt, einen guten Job zu machen – die Kollegen wussten längst, dass er auf der schwarzen Liste stand. Wie ist es, wenn andere aus Rücksicht, Feigheit oder Loyalität schweigen? Wie fühlte sich die Wahrheit an, als man sie schliesslich selbst erfuhr? Die Zuschauerinnen und Zuhörer erzählen von jenem Moment, im den die Wahrheit ans Licht kam.

Schon vor der Live-Sendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch kontaktiert werden. Und am Dienstag, 31. März, ab 23 Uhr unter der gratis Telefonnnummer 0800 00 22 20.