Barbara Bürer

Barbara Bürer Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Barbara Bürer Journalistin ohne Berührungsängste SRF

Barbara Bürer

Wenn es Nacht wird, hört sie zu. Barbara Bürer ist seit Februar 2007 die Stimme und das Gesicht von nachtwach. Jeden Dienstag ab Mitternacht öffnet sie die Leitungen für die Gedanken und Erlebnisse der Anrufenden zu einem bestimmten Thema. Die wöchentliche Live-Sendung läuft parallel auf DRS 3 und SF1.                   

Aktuell
nebst nachtwach freischaffende Journalistin

2007 - 2011
Redaktorin DRS 1, Zürich

2002 - 2007
Reporterin Tages-Anzeiger, Zürich

2000 - 2002
Redaktorin Das Magazin, Zürich

1998
erscheint «Und unterwegs ein Hauch Make-Up» (Reportagen & Portraits von Barbara Bürer)

1997 - 2000
Reporterin DIE ZEIT, Hamburg und Berlin (Ressorts: Dossier, Politik, Leben)

1996
Berner Medienpreis für Lokaljournalismus für ihre 13-teilige Reportage über Berta Rissi, Umzug und Leben im Altersheim.

1991 - 1997
Reporterin Tages-Anzeiger, Zürich

1990
Sabbatical

1988 - 1990
Redaktorin, Moderatorin der Sendung „Max“, Fernsehen DRS, Zürich

1986 - 1988
Sport-Redaktorin Tages-Anzeiger, Zürich

1980 - 1986
Zuerst freie Journalistin, Radio DRS, Studio Bern (Regionaljournal, Sport) ab November 1983 Redaktion und Moderation „Graffiti“ DRS 3

1978 - 1980
Journalismus-Volontariat Büro Cortesi, Biel

1974 - 1978
Sekretärin Schweizer Fernsehen, Abteilung Unterhaltung

1971 - 1974
Kaufmännische Lehre Verlag “Die Linth”, Rapperswil

1962 - 1971
Primarschule, Sekundarschule

1955
geboren in Rapperswil