Dieser Traum lässt mich nicht mehr los

Träume verblassen in der Regel schneller als man wach wird. Einige bleiben allerdings haften, hallen nach und lassen nicht mehr los. Diesen Träumen gibt nachtwach Raum.

Barbara Bürer öffnet die Telefonleitungen für Menschen, die auch tagsüber noch beschäftigt, wovon sie in der Nacht geträumt haben – von verstörenden Albträumen bis zu Vorahnungen, die sich später tatsächlich bewahrheiten. Die Zuschauerinnen und Zuhörer erzählen, wie sie diese Träume zu deuten versuchen und welchen Einfluss sie auf den Alltag haben.

Schon vor der Live-Sendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch kontaktiert werden. Und am Dienstag, 25. November, ab 23 Uhr unter der gratis Telefonnummer 0800 00 22 20.