Angst um Leib und Leben

Eine akute Bedrohung, ein Unfall, eine fatale Diagnose: Das Publikum erzählt von Momenten, in denen das Leben eine dramatische Wendung nahm.

Eine Frau rennt verängstigt durch ein Tunnel
Bildlegende: Das Publikum erzählt von Situationen, in denen es um Leib und Leben fürchtete Colourbox

Steht ein Haus plötzlich lichterloh in Flammen, zählt jede Sekunde. Wird eine Frau nachts verfolgt, rennt sie um ihr Leben. Stellt der Arzt eine Schockdiagnose, stellt sie das Leben auf den Kopf. Wenn eine Bedrohung plötzlich in den Alltag einbricht, gerät das Leben dadurch kurzzeitig oder längerfristig aus den Fugen. Im Telefontalk nachtwach erzählen die Zuhörerinnen und Zuschauer von gefährlichen Situationen, in denen sie um ihr eigenes oder das Leben eines Mitmenschen bangten.

Schon vor der Live-Sendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch kontaktiert werden. Und am Dienstag, 10. August, ab 23 Uhr unter der gratis Telefonnummer
0800 00 22 20.

Moderation: Barbara Bürer