«Auf dem Gewissen»

Wer jemanden auf dem Gewissen hat, hat ein Menschenleben zerstört. Wer etwas auf dem Gewissen hat, trägt eine schwere Bürde auf sich.

Wie ist es für den Vater, der die Kindheit seiner Tochter auf dem Gewissen hat? Wie fühlt die Mörderin, die getötet hat? Wie die Mutter, die ihr Kind abgetrieben hat? Wie der Ehebrecher, der die Beziehung auf dem Gewissen hat? Im Telefontalk «nachtwach» erzählen Menschen, die jemandem Böses getan und unrecht gehandelt haben. Dabei kommt der Mobber genauso zu Wort wie die Mörderin und der Verräter. Eine Sendung über dunkle Flecken, Schuldgefühle und Selbstvorwürfe.

Schon vor der Live-Sendung kann die Redaktion über http://www.nachtwach.sf.tv/ bzw. http://www.nachtwach.drs3.ch/ kontaktiert werden. Und ab 23.00 Uhr am Montag, 13. Juni 2011 über die Gratisnummer 0800 00 22 20.

«nachtwach» wird auf SF 1 wiederholt: jeweils in der Nacht von Freitag auf Samstag um 03.30 Uhr.

Moderation: Barbara Bürer, Redaktion: Franziska von Grünigen