Eifersucht

Eifersucht kann Beziehungen zerstören und Menschen handlungsunfähig machen. Wie es sich mit Eifersucht lebt, erzählt das Publikum in dieser Nacht.

Bildlegende: Colourbox

So gut wie jeder weiss, wie sich Eifersucht anfühlt. Dieser bittere, herbe Schmerz, der sich breitmacht, wenn man die Beziehung bedroht sieht. Aber Eifersucht gibt es auch ausserhalb von Partnerschaften: Eifersucht auf Bruder oder Schwester, auf Arbeitskolleginnen, auf Freunde - sogar Hunde können eifersüchtig sein, wenn ihr Besitzer einen neuen Partner hat. Während die milde Form von Eifersucht als gesundes Warnsignal gilt, hat die massive Eifersucht etwas Irrationales und kann zur grossen Belastung werde – für den eifersüchtigen Part genauso wie für jene Person, die durch den Eifersüchtigen kontrolliert wird. Was heisst es, mit Eifersucht zu leben? Und wie schafft man es, ohne Eifersucht durchs Leben zu gehen? In dieser Dienstagnacht widmet sich Barbara Bürer während einer Stunde der «kleinen Schwester der Treue», wie die Eifersucht auch bezeichnet wird.

Schon vor der Livesendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch oder unter der Gratistelefonnummer 0800 00 22 20 kontaktiert werden.

«nachtwach» wird auf SRF 1 wiederholt: jeweils in der Nacht von Freitag auf Samstag um 03.30 Uhr

Moderation: Barbara Bürer