Es geschah im Internet

Im Internet werden Ehemänner unter einem Pseudonym zu Singles, Erfolgslose stellen sich als Helden dar, Angsthasen werden in der Gruppe zu Mobbern, Betrüger geben sich als seriöse Experten.

Das nachtwach-Publikum erzählt von Erfahrungen mit Hochstaplern, Hackern und Heiratsschwindlern, vom Unglück - oder vom grossen Glück im World Wide Web.

Schon vor der Live-Sendung kann die Redaktion über http://www.nachtwach.srf.ch/ kontaktiert werden. Und ab 23.00 Uhr am Dienstag, 20. Dezember 2011, über die Gratisnummer 0800 00 22 20.

nachtwach wird auf SF 1 wiederholt: jeweils in der Nacht von Freitag auf Samstag um 03.30 Uhr.

Moderation: Barbara Bürer