Willkommen!

Offen sein für Neues, sich freuen auf das, was kommt, sich heimisch fühlen. Zuhörerinnen und Zuschauer erzählen, wen sie in ihrem Leben mit offenen Armen empfangen haben und wann und wo sie sich selbst willkommen fühlten.

Das Wort Willkommen auf einer Wandtafel
Bildlegende: Colourbox

«Willkommenskultur». Der Begriff ist im Zusammenhang mit den Flüchtlingsströmen zu einem Politikum geworden. Er umschreibt, wie offen ein Land und eine Gesellschaft gegenüber fremden Menschen und Kulturen sind. Diese Haltung beginnt jedoch im Kleinen, bei uns selbst, in unserem Leben. Wie heissen wir Neues und Fremde willkommen? Mit offenen Armen oder gemischten Gefühlen? Im Telefontalk «nachtwach» erzählen Menschen, wie sie privat Willkommenskultur und Gastfreundschaft zuhause leben oder an einem fremden Ort selbst erlebt haben. Wo und wann haben sie sich – vielleicht zum ersten Mal überhaupt – so richtig willkommen und aufgenommen gefühlt? In welcher Situation haben Sie bewusst gesagt: Diesem oder diesen Menschen öffne ich nun mein Herz und mein Haus.

Schon vor der Live-Sendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch kontaktiert werden. Und am Dienstag, 1. März, ab 23 Uhr unter der gratis Telefonnummer
0800 00 22 20.