Bestimmungsbücher und Beschreibung Nagespuren

Rötelmaus, Feldmaus:

Nagen eines Anfangslochs in die Nuss. Dann wird der Oberkiefer («die Nase») ins Loch gesteckt. Die unteren Schneidezähne bearbeiten so den Lochrand von aussen nach innen, während die Nuss laufend gedreht wird.

Zeichnung benagte Nuss durch Rötel- und Feldmäuse Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Rötelmaus, Feldmaus (Abb. 1) SRF NETZ NATUR

Waldmaus, Gelbhalsmaus und Schermaus:

Nagen eines Anfangslochs, dann wird der Unterkiefer («das Kinn») ins Loch gesteckt und die unteren Nagezähne bearbeiten den Lochrand von innen nach aussen.

Beschreibung und Zeichnung wie Waldmaus, Gelbhalsmaus und Schermaus eine Nuss benagen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Waldmaus, Gelbhalsmaus und Schermaus: (Abb. 2) SRF NETZ NATUR

Bestimmungsbücher mit Beschreibung benagter Haselnüsse:

  • Lars-Henrik Olsen: «Tier-Spuren. Fährten – Frassspuren – Losungen – Gewölle»
    BLV Buchverlag GmbH & KG, München 2016, ISBN 978-3-8354-1580-5
  • Preben Bang & Preben Dahlström: «Tierspuren. Fährten, Frassspuren, Losungen, Gewölle und andere» BLV Bestimmungsbuch, BLV Verlagsgesellschaft mbH, München 2000, ISBN 3-405-15846-X (vergriffen, nur noch online antiquarisch erhältlich)

Links zu Nagespuren an Haselnüssen:

www.nabu-ruegen.de/Nussbestimmung 2016.pdf

https://thueringen.nabu.de/nussjagd-bestimmungshilfe.pdf