NETZ NATUR Spezial - «Die Schweiz und die Jagd»: Die Diskussion

  • Donnerstag, 3. Januar 2019, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 3. Januar 2019, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Freitag, 4. Januar 2019, 3:05 Uhr, SRF 1

Jagen in der Schweiz – das gibt zu reden. Braucht es alle Formen von Jagd? Was bedeutet die Jagd für die Tiere? Braucht es Wildhüter statt Jäger, oder könnte das Wild gar auf natürliche Weise reguliert werden? Jonas Projer begrüsst Befürworter und Kritiker der Jagd zu einem Talk mitten im Wald.

Jagd sei nötig für einen gesunden Wildtierbestand, für ein funktionierendes Ökosystem und intakte Wälder – das sagen Jäger und Jagdbefürworter. Die Natur würde sich bestens selber regulieren, die Jäger wollten nur ihr brutales Hobby ausüben, kontern Tierschützer und Kritiker.
Braucht es die Jagd sowieso oder ist sie vor allem nötig, weil wir Menschen immer mehr Lebensraum für uns beanspruchen? Wie viel Raum sollen wir Wildtieren lassen? Und wie gehen wir mit Grossraubtieren wie dem Wolf um?

Jonas Projer bittet zu einem Talk im Wald folgende Gäste:
– Conny Thiel-Egenter, Jägerin und Biologin
– Lorenz Hess, Nationalrat BDP/BE
– Marion Theus, Präsidentin Wildtierschutz Schweiz
– Urs Leugger-Eggimann, Zentralsekretär pro Natura

Weitere Gäste:
– Georges Schnydrig, Co-Präsident Verein Lebensraum Schweiz ohne Grossraubtiere
– Christian Mathis, Jäger und Initiant Sonderjagdinitiative GR
– Monika Heierli, Präsidentin Tierpartei Schweiz

ARENA