CLASH - Im Andenken an Daniel Buess

Clash – klirrendes Aufeinanderprallen verschiedener Materialien, die Kollision unterschiedlicher Welten. Jannik Giger kombiniert live gespielte und vorproduzierte Musik, jazzige Klänge mit Akkorden aus Morton Feldmans zweitem Streichquartett konfrontiert mit einer Videoarbeit.

Mit dem Kompositionsauftrag an André Meier stellt das Ensemble Phoenix Gigers «Clash» ein Werk eines weiteren jungen Schweizer Komponisten entgegen. In besonderer Weise sind die Komponisten Alfred Knüsel und Thomas Lauck mit Daniel Buess verbunden. Der «Clash» ist hier eher im Sinne von intensiver Auseinandersetzung und einer ganz besonderen Suche nach Klang zu verstehen.

Im Andenken an den vor zwei Jahren unter tragischen Umständen verstorbenen Basler Schlagzeuger Daniel Buess widmet ihm das Ensemble Phoenix dieses Konzert.

Alfred Knüsel: Intarsie - an Daniel (UA)
André Meier: Modular Form (UA)
Thomas Lauck: Oktett für den Musiker mit seinem Tamburin (UA)
Jannik Giger: Clash I und II
Alexander Gabrys: Gabrys

Ensemble Phoenix Basel
Jürg Henneberger, Leitung und Klavier

Konzert vom 15.04.18, Gare du Nord Basel

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung:
- die kommentierte, einstündige Sendung mit dem leicht gekürzten Konzertprogramm;
- das ganze Konzert, ohne Kommentar

Beiträge

  • CLASH - das ganze Konzert mit dem Ensemble Phoenix Basel

    Alfred Knüsel: Intarsie - an Daniel (UA) André Meier: Modular Form (UA) Thomas Lauck: Oktett für den Musiker mit seinem Tamburin (UA) Jannik Giger: Clash I und II Alexander Gabrys: Gabrys

    Ensemble Phoenix Basel
    Jürg Henneberger, Leitung und Klavier

    Konzert vom 15.04.18, Gare du Nord Basel

Redaktion: Thomas Meyer