Festival Taktlos (2/3)

Zwei Mal Freejazz und ein Mal neue Songs: Der amerikanische Saxophonist Tony Malaby zeigt den State of the Art des Jazzsaxophons, hochenergetische und dramaturgisch durchdachte Improvisationen, zusammen drei Musiker auf derselben Höhe.

Der Saxophonist Sabir Mateen hingegen ist ein Relikt aus der Zeit, als Freejazz nur Energie meinte. Sein Begleiter Matthew Shipp machte seine monochromen Ausbrüche musikalisch sinnvoll.

Völlig andere Klänge bei Phall Fatale: Zwei  Sängerinnen und Elektronikerinnen werden begleitet von zwei Bässen und Schlagzeug, eine grenzüberschreitende Mischung.

Tony Malaby Paloma Recio US
Matthew Shipp und Sabir Mateen US
Phall Fatale CH/GB