Lauter Tasten!

Elektronisch verstärkt, verfremdet, aufgefächert - oder auch nicht. Ein-, zwei- oder vierhändig - oder auch nicht. Ganz neu oder noch nie aufgeführt - das ist das Konzert mit lauter Tastenmusik, drei Interpretinnen und vier Interpreten. Neue Klangerfahrungen garantiert!

Hermann van San: Microstructure (1952) für drei Klaviere

Hermann Meier: Klangflächengefüge oder Wandmusik, Hans Oesch gewidmet (1971) UA für zwei Klaviere (eines davon vierhändig), zwei Cembali und eine elektronische Orgel

Marc Kilchenmann: ideai (2015) UA ein Stück nach Demokritos für Tasteninstrumente

Hermann Meier: Grosse Wand ohne Bilder (1989) UA für Klavier, Cembalo, elektronische Orgel (jeweils vierhändig)

Dominik Blum, Klavier/elektronische Orgel
Tamara Chitadze, Klavier
Tamriko Kordzaia, Klavier/Cembalo
Philipp Meier, Klavier
Petra Ronner, Klavier/elektronische Orgel
Rafael Rütti, Cembalo
Stefan Wirth, Klavier
Alexandre Kordzaia, Technik

Musikpodium ZH / 10.5. Radiostudio Zürich

Redaktion: Cécile Olshausen