piano summit. Ein Klavierpanorama

Satoko Inoue, Werner Bärtschi und Moritz Ernst. Eine Pianistin und zwei Pianisten, die vor nichts zurückschrecken. Alle geben sie jeweils ein kleines Solorezital, und jeder spielt mit jedem ein vierhändiges Werk. Und was für welche!

Ein Mann im weissen Hemd mit grauem Rauschebart.
Bildlegende: Werner Bärtschi, Schweizer Pianist. Keystone

Das geht von der Ivesschen Cowboy Song über die asketische Musik der japanischen Komponisten Yuji Itoh und Jo Kondo bis zu einer Uraufführung der jungen Lettin Asia Ahmetjanova. Eben: ein Gipfeltreffen und ein Panorama dessen, was auf dem Klavier alles möglich ist.

Musica Aperta: Piano Summit
15.11. Alter Stadthaussaal Winterthur

Satoko Inoue (Japan), Moritz Ernst (Deutschland), Werner Bärtschi (Schweiz)

Redaktion: Florian Hauser