Zwischen zwei Welten: Die Komponistin Frangis Ali-Sade

Ganz wörtlich «zwischen zwei Welten» bewegt sich die aserbeidschanische Komponistin Frangis Ali-Sade: Sie wohnt sowohl im Westen wie in ihrem Heimatland; sie verbindet in ihren Werken Elemente der westlichen Neuen Musik und der traditionellen aserbeidschanischen Mugam-Musik.

Das Davos Festival 2011 widmete ihr ein Porträtkonzert, das vom Ensemble Laboratorium gespielt wurde.

Konzert des Davos Festivals vom 5. Aug. 2011