Kurt – der Schreiner

Kurts Berufsleben ist facettenreich. Der gelernte Bauzeichner ist ebenso Schreinermeister, wie auch Möbelrestaurator. Der 55-Jährige besitzt aber auch Fähigkeiten im sozialen Bereich – er arbeitete zwei Jahre lang als Betreuer von Menschen mit einer Behinderung.

Porträt des Schreiners Kurt André Meier. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kurt liebt herausfordernde Arbeiten. SRF

Ich bin schon seit ... 31 Jahren als Schreiner tätig.

Um meinen Beruf richtig gut auszuüben, braucht es ... Freude daran, mit Kopf und Körper zu arbeiten, sowie die Liebe zu Holz.

Mein «Do it yourself»-Tipp:

«  Vor Arbeitsbeginn die Arbeit in Ruhe durchdenken und im Kopf oder auf Papier einen Plan erstellen. Nicht vergessen: Der Weg ist das Ziel. »

Kurt
Schreiner

Der lustigste Auftrag war ... eine Liege zu konstruieren, bei der man mit den Füssen in die Pedale tritt und gleichzeitig der Rücken mit zwei Massagewalzen massiert wird.

Das Schrägste, was ich bei «Nigelnagelneu» je aus einer Wohnung rausgetragen habe, war ... eine Weste mit 3D aufgerissenem Brustkorb. Eine sehr blutige und fleischige Angelegenheit.

Kurt arbeitet mit seiner Sägemaschine im Freien. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schreiner Kurt. Bei «Nigelnagelneu» zeigt er sein handwerkliches Geschick und gibt praktische Tipps. SRF

Für «Nigelnagelneu» umgebaut, hätte ich am liebsten mal ... ein Hausboot. Dieser Wunsch hat sich leider noch nicht erfüllt.

Einen «Nigelnagelneu»-Einsatz ermöglicht, hätte ich gerne ... Ingvar Kamprad. Er soll bescheiden und nonkonformistisch sein.