Kochkurs auf indisch

Barbara Lüthi lernt bei Familie Bordoloi in Jorhat die Kunst der indischen Küche.

Video «Herr Bordoloi sucht den Fisch aus...» abspielen

Herr Bordoloi sucht den Fisch aus...

1:23 min, vom 10.9.2015

Fischcurry mit weissem Kürbis und Tomate (Ari masor tenga jul mit Jatilao)

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten

  • 1 kg Rohu oder Karpfen (in 10 Stücke geschnitten)
  • 3 Tassen geriebener weisser Kürbis
  • 6 grosse Tomaten püriert
  • 200 g Senföl
  • 1 Kaffeelöffel Salz
  • 2 ½ Esslöffel Kurkumapulver
  • 1 Kaffeelöffel Bockschornkleesamen
  • 2-3 grüne Chilischoten, halbiert
  • Korianderblätter, fein geschnitten
  • 2 Esslöffel Zitronensaft

Zubereitung:

1. Fisch mit Kurkumapulver, Salz und 1 Kaffeelöffel Senföl für 10 Minuten marinieren.

2. Die Tomaten klein schneiden, Kerne entfernen und pürieren.

3. Pfanne erhitzen, Senföl erhitzen bis es raucht. Fisch anbraten, jeweils 2 bis 3 Stücke nacheinander braten und herausnehmen.

Für das Curry

1. In 1 ½ Kaffeelöffel Senföl Bockshornkleesamen geben und erhitzen bis sie sich bräunen.

2. Die pürierten Tomaten in die Pfanne geben und mit Salz und Kurkumapulver abschmecken.

3. Den vorgekochten weissen Kürbis hinzugeben und gut umrühren. Wenn nötig, etwas Wasser hinzugeben.

4. Sobald das Curry kocht, die kurz gebratenen Fische einen nach dem anderen dazugeben, die Pfanne zudecken und bei grosser Hitze kochen.

5. Beginnt der Fisch im Curry zu «schwimmen», den Deckel entfernen. Mit Zitronensaft abschmecken und die grünen Chilischoten dazugeben. Das «Tenga jul» (saures Fischcurry) ist nun fertig.

6. Heiss servieren mit Reis.

Video «...Frau Bordoloi kocht.» abspielen

...Frau Bordoloi kocht.

3:15 min, vom 10.9.2015

Taubencurry mit Bananenmehl (Koldilor xoite Paro manxhor jul)

Zubereitungszeit etwa 1 Stunde

Zutaten für die Marinade:

  • 500 g Taubenfleisch (in kleinere Stücke geschnitten)
  • 3 Esslöffel Senföl
  • 4 geschnittene Zwiebeln
  • je 2 Kaffeelöffel Kreuzkümmel, Koriander, Pfeffer
  • ½ Kaffeelöffel gelbes Ingwerpulver

Weitere Zutaten:

  • 2 Kaffeelöffel Ingwer-Knoblauchpaste
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 rote, getrocknete Chilischoten
  • ½ Kaffeelöffel Zucker
  • Salz zum Abschmecken
  • 250 Gramm geriebenes Bananenmehl (Koldil)
  • 2 Kaffeelöffel Zwiebelpaste

Zuerst das geriebene Bananenmehl mit Salz abschmecken, rühren und zur Seite stellen.

Zubereitung:

1. Das Taubenfleisch mit den Zwiebeln, Senföl, Ingwerpulver, Kümmel, Koriander und Pfeffer in einer Schüssel mischen. Eine halbe Stunde lang marinieren lassen.

2. In einer tiefen Pfanne 2 Kaffeelöffel Senföl erhitzen. Zucker ins Öl geben und karamellisieren lassen. Danach Chili, Lorbeerblätter, Zwiebelpaste, Ingwer-Knoblauchpaste in das Öl geben und gut verrühren.

3. Nach 2 Minuten das marinierte Fleisch in die Pfanne geben und zugedeckt bei kleiner Hitze köcheln lassen.

4. Sobald das Fleisch angeschwitzt ist, das Bananenpulver hinzugeben und gut vermischen.

5. Die Pfanne zudecken und auf niedriger Hitze für 10 Minuten weiter ziehen lassen.

6. Danach ½ Tasse heisses Wasser dazugeben und das Gericht in einen Dampfkochtopf geben. Den Kochtopf erhitzen, nach dem ersten «Pfeifen» ist das Fleisch gar und bereit zum Servieren.

7. Das Gericht mit Reis servieren.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 25.09.2015 21:00

    DOK – Old Burma Road
    Von Assam nach Darjeeling

    25.09.2015 21:00

    Nach China und Myanmar bereisen Barbara Lüthi und das Fernsehteam die grösste Demokratie der Welt, Indien. Assam in Nordindien ist eine Gegend, wo kaum je ein Tourist hinkommt. Nach einer Fahrt auf dem heiligen Fluss Brahmaputra besuchen sie die grösste Flussinsel der Welt, Majuli Island.