Earl Scruggs und Emmylou Harris

«On the Road Again» nimmt Abschied von Banjo-Legende Earl Scruggs und gratuliert Emmylou Harris zu ihrem 65. Geburtstag. Der Bluegrass-Pionier starb letzten Mittwoch 88jährig in Nashville; die Country-Lady feiert mit ihrem runden Geburtstag auch 40 erfolgreiche und innovative Karrierejahre.

Earl Scruggs und Emmylou Harris
Bildlegende: Earl Scruggs und Emmylou Harris Keystone

Ohne Earl Scruggs‘ rollenden Banjo-Stil würde die Bluegrass-Musik wohl anders tönen. Seine Pionier-Arbeit leistete er in den 1940er Jahren in der Band des «Father of Bluegrass» Bill Monroe.

In den 50er und 60er Jahren waren Flatt & Scruggs die erfolgreichste Bluegrass-Band. Mit ihrem «Foggy Mountain Breakdown» lieferten Lester Flatt und Earl Scruggs die Erkennungsmelodie des Film-Klassikers «Bonnie & Clyde» und holten sich damit einen Grammy.

Emmylou Harris

Sie stiess 1972 als Folkie-Girl unverhofft zur Country-Musik. Angesteckt hat sie ihr Mentor Gram Parsons. Bloss ein Jahr später starb der Country-Rock-Pionier den jungen Drogentod. Sein Vermächtnis zieht sich bis heute durch Emmylou Harris‘ Karriere im Grenzgebiet von Country, Rock, Pop, Folk und Americana.

Gespielte Musik

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Geri Stocker