Songs aus dem Leben der Country-Stars

George Jones singt über sein Privatleben und verkauft öffentlich sein eigenes Lieblingswasser.
Bildlegende: George Jones singt über sein Privatleben und verkauft öffentlich sein eigenes Lieblingswasser. Geri Stocker

Country-Musiker besingen und kommentieren in der Regel das Leben der «normalen» Menschen, aber wie sieht eigentlich ihr eigener Alltag aus? Auch wenn die Country-Stars gerne Wert darauf legen, sich nicht als etwas «Besonderes» darzustellen, fasziniert natürlich dennoch genau ihre Andersartigkeit.

Ab und zu geben sie in ihren Songs denn auch den Blick frei auf ihre spezielle Welt - oder auf die Karrieren anderer Musiker. «On the Road Again» lässt sie Revue passieren - angefangen natürlich mit Willie Nelsons «On the Road Again».

Ein paar weitere Beispiele zum «gluschtig» machen? George Jones und Tammy Wynette schrieben den Song «Our Private Life» für alle Fans, die sich in der Boulevard-Presse an ihren neusten Eskapaden ergötzten.

Alan Jackson erklärt in «To Do What I Do», was es als Musiker mit dem Ausdruck «Sporen abverdienen» auf sich hat. Johnny Cash präsentiert sich ganz einfach als «The Troubadour».

Die Derailers sind als Lokalmatadoren «All the Rage in Paris» - Paris, Texas. Und beim Tournee-gestressten Tom T. Hall wird das «Homecoming» bei seinem Vater zur Kurzvisite.

Gespielte Musik

Moderation: Riccarda Trepp, Redaktion: Geri Stocker