Zum Tod von Charlie Louvin

Die Louvin Brothers - Charlie und Ira - gehörten in den 1950er Jahren mit ihren Songs und perfekten Stimm-Harmonien zu den grossen Stars der Country-Welt.

1955 trat der junge Elvis Presley noch in ihrem Vorprogramm auf, aber nicht viel später wurden die Louvins von der Rock'n'Roll-Übermacht an den Rand des Erfolgs gedrängt. Erst Country-Rock-Pionier Gram Parsons und Emmylou Harris brachten sie mit ihren Cover-Versionen zurück ins breitere Bewusstsein.

Ira Louvin starb bereits 1965 bei einem Verkehrsunfall. Bruder Charlie erlag am 26. Januar nach einer langen, aktiven Solo-Karriere mit 83 Jahren einem Krebsleiden. «On the Road Again» bringt zum Abschied die schönsten Songs der Louvins in Originalen und Covers.

Gespielte Musik

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Geri Stocker