Alexandre Tharaud - Pianist ohne Piano

Sein Klavier abzuschaffen, das sei die beste Entscheidung seiner Karriere gewesen. Dies sagt Alexandre Tharaud, der seit über zehn Jahren kein eigenes Instrument mehr besitzt.

Wie man so eine Weltkarriere machen kann? Man sollte, wie Monsieur Tharaud, einen grossen Freundeskreis mit klavierbestückten Haushalten besitzen.

Allein in Paris kann der 41-jährige Franzose auf 18 Klaviere zurückgreifen - vom einfachen Klimperkasten bis zum ausgewachsenen Konzertflügel.

Warum man eine gewisse Distanz zu den Dingen wahren müsse, die man liebt, und warum er auch sonst gern die Klischees eines «comme il faut» für Pianisten gegen den Strich bürstet, erzählt Tharaud im Gespräch.

(Erstausstrahlung am 7. März 2010)

Redaktion: Patricia Moreno