Antonello Manacorda, Jungdirigent in Berlin

  • Sonntag, 25. Mai 2014, 16:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 25. Mai 2014, 16:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 30. Mai 2014, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Sein Name ist noch ein Insidertipp. Aber Antonello Manacorda könnte in den nächsten Jahren durchstarten als Dirigent, der von der Pike auf gelernt hat

Ein Dirigent in Aktion.
Bildlegende: Wird in den nächsten Jahren durchstarten: Antonello Manacorda. Lelli e Masotti

Er war Geiger und Konzertmeister im Mahler Chamber Orchestra und im Lucerne Festival Orchestra. Dann hat er umgeschwenkt aufs Dirigieren und, wie er sagt, als Assistent von Claudio Abbado viele Glücksmomente erlebt.

Heute ist Antonello Manacorda ehrgeiziger Chefdirigent der Kammerakademie Potsdam und hat aus seinen Erfahrungen als Geiger im Orchester klare Vorstellungen, was einen guten Dirigenten ausmacht: Dieser soll den Musikern die Freiheit geben, über sich selbst hinauszuwachsen.

Manacorda gehört zu den vielen Italienern, die seit einiger Zeit Berlin bevölkern. Und er liebt die Stadt, weil sie so viele Wunden aus der Geschichte hat. Trotz einer auch grüblerischen Seite studiert er seine Partituren am liebsten in einem lauten Strassenkaffee, weil er dann mitten im Leben so wie mitten im Orchester.

Autor/in: Elke Kamprad