Auf den Spuren von Wilhelm Friedemann Bach

  • Sonntag, 12. Dezember 2010, 16:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 12. Dezember 2010, 16:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Montag, 20. Dezember 2010, 15:03 Uhr, DRS 2

Wilhelm Friedemann Bach würde dieses Jahr seinen 300. Geburtstag feiern. Der älteste der Bach-Söhne war der Liebling seines Vaters. Er wirkte lange Zeit als Organist in Halle, wo er wegen seiner Improvisationskünste berühmt war.

Der geniale Musiker war jedoch eine äusserst schwierige Persönlichkeit, galt als mürrisch, zerstreut, aufbrausend und unbeherrscht und eckte mit seinem Charakter überall an, so dass er bald ohne feste Anstellung dastand. Er versuchte dann, als freischaffender Musiker zu überleben und war als reisender Virtuose unterwegs. Sein unstetes Leben gab Anlass zu wilden Spekulationen. Doch wer war der älteste Bach-Sohn wirklich? Wie hat sich das Bild des genialen Komponisten über die Jahrhunderte verändert?

Auf den Spuren von Wilhelm Friedemann besucht DRS 2 u.a. seine verschiedenen Wirkungsstätten in Halle.

Redaktion: Eva Oertle