Coloratura basso profondo: der Sänger Joel Frederiksen

Mit seinem rabenschwarzen Bass, der mühelos auch lichte Höhen erklimmt, hat sich Joel Frederiksen auf Alte Musik spezialisiert. Und praktischerweise begleitet er sich dabei gleich selber auf der Laute.

Begleitet seinen dunklen Bass gleich selbst auf der Laute.
Bildlegende: Begleitet seinen dunklen Bass gleich selbst auf der Laute. Thomas Zwillinger

Aber nicht nur die Alte Musik hat es ihm angetan: Mal singt er «historisch informiert» und schwelgt in Songs von John Dowland oder italienischen Madrigalen, mal schreibt er eigene Arrangements für sich und sein «Ensemble Phoenix Munich», mal konzentriert er sich aber auch auf Folksongs oder covert den britischen Pop-Barden Nick Drake. Meist mit dabei: seine Renaissance-Laute, auf der er sich selbst begleitet.

Der amerikanische Sänger Joel Frederiksen passt in keine Schublade, liebt dafür aber Neugier und Freiheit. Eine Begegnung.

Erstausstrahlung: 30.03.13

Autor/in: Florian Hauser