Das rastlose Leben des Franz Liszt

  • Sonntag, 23. Oktober 2011, 16:07 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 23. Oktober 2011, 16:07 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Montag, 31. Oktober 2011, 15:03 Uhr, DRS 2

Franz Liszt Superstar oder Genie im Abseits? Bis heute ist sein Name gut für das Geschäft: der markante Kopf mit den glatten langen Haaren, den buschigen Brauen über der schmalen Nase und den hellen, eng stehenden Augen leuchtet auf Buchdeckeln und CD-Hüllen.

Liszt in Bronze, Liszt in Gips, auf Plaketten und Karikaturen.

Die Musikwelt feiert den 200. Geburtstag Franz Liszts mit Konzerten, Festivals, Filmen. Durch ganz Europa ist er rastlos gereist und hat sich gleichzeitig nach der Abgeschiedenheit einer Klosterzelle gesehnt. Halb Zigeuner und halb Franziskaner hat er sich daher selbst genannt.

Doch von den 800 Werken ist nur ein Bruchteil bekannt. «Parlando» folgt den Lebensspuren des Künstlers Franz Liszt in einer Montage aus Zeugnissen seiner Epoche und der Einschätzung des Liszt-Biographen Michael Stegemann.

Autor/in: Hildburg Heider