György Kurtág, streng und gefürchtet

  • Sonntag, 20. Februar 2011, 16:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 20. Februar 2011, 16:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Montag, 28. Februar 2011, 15:03 Uhr, DRS 2

Zu den renommiertesten Komponisten gehört heute György Kurtág, der dieses Jahr seinen 85. Geburtstag feiern kann. Der Komponist ist jedoch auch Lehrer - strenger und etwas gefürchtet. Gerade wenn es etwa um die Musik des von ihm verehrten Bela Bartók geht.

Das erlebte auch das Schweizer Merel Quartett, als es im letzten Herbst mit Kurtág in einem öffentlichen Workshop Bartóks 4. Streichquartett probte. Daraus die spannendsten und an-spannendsten Momente.

Zwischen 16 und 17 Uhr spielt das Merel Quartett Werke von Robert Schumann und Leos Janácek.

Redaktion: Roland Wächter