Kent Nagano: «Kanada fühlt sich sehr europäisch an»

Seit 2006 ist Kent Nagano, der Kalifornier mit japanischen Wurzeln, Chefdirigent des Montreal Symphony Orchestra. Nach acht Jahren unternimmt er mit «seinem» Orchester eine Europa-Tournee. Ein Gespräch über das Körpergefühl des Dirigenten und die grosse Musik als Heimat.

Ein Direigent mit fliegendem Haar.
Bildlegende: Kent Nagano an den Salzburger Festspielen. Keystone

Schon als Student hatte er sich in Kanada aufgehalten. Seine Laufbahn führte ihn schon bald nach Frankreich, an die Opéra de Lyon. So fühlt sich Kent Nagano heute im französischsprachigen Québec sehr zuhause.

Die überlegene, zurückhaltende Art des 63-jährigen Star-Dirigenten führt beim Treffen in München zu einem nachdenklichen Gespräch. Nagano erläutert, weshalb er seine erste Reise mit dem Orchester in abgelegene Orte am Polarkreis unternahm und was das Dirigieren grosser Musik mit dem Surfen in der Brandung gemeinsam hat.

(Erstausstrahlung: 23.03.14)

Redaktion: Andreas Müller-Crepon