Komponisten über Komponisten: Klaus Huber über Carlo Gesualdo

  • Sonntag, 14. Februar 2010, 16:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 14. Februar 2010, 16:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Montag, 22. Februar 2010, 15:03 Uhr, DRS 2

Klaus Huber, Schweizer Grandseigneur der Neuen Musik, war immer unzufrieden mit dem neuzeitlichen System der temperierten Stimmung. So hat er in seiner Musik auch andere Unterteilungen der Oktave gesucht, zum Beispiel Drittel- und Vierteltöne.

Diese Unterteilung gibt es auch in der arabischen Musik oder in Europa gab es sie früher: besonders deutlich etwa bei Carlo Gesualdo, dem exzentrischen Renaissancefürsten.

Autor/in: Florian Hauser