Laurence Equilbey

Was, wenn ihr Mann nicht nach Wien gegangen wäre? Laurence Equilbey folgte ihm jedenfalls und wurde dort Mitglied des Arnold Schönberg-Chores. Was in ihr den Appetit aufs Dirigieren weckte.

Es folgten Studien in Wien, in Frankreich und beim grossen Eric Ericson. Heute dirigiert sie einen der besten Chöre Frankreichs: Accentus, ein kleines, bewegliches Ensemble, das vor allem Chormusik der deutschen Romantik singt.

Autor/in: Gabriela Kaegi