Olivier Messiaen in der Erinnerung seines Schülers Pierre Boulez

  • Sonntag, 7. Dezember 2008, 16:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 7. Dezember 2008, 16:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Montag, 15. Dezember 2008, 15:03 Uhr, DRS 2

Olivier Messiaen war neben Arnold Schönberg der bedeutendste Kompositionslehrer des 20. Jahrhunderts. Anders als Schönberg aber hat Messiaen nie eine Schule begründet, sondern gab den Anstoss zu einer Vielzahl von Entwicklungen, die in die verschiedensten Richtungen führten.

So liest sich auch die Liste seiner Schüler wie ein «Who's Who» der musikalischen Nachkriegs-Avantgarde: György Kurtág, Karlheinz Stockhausen, Iannis Xenakis und Pierre Boulez. In diesem Parlando-Portrait erinnert sich Boulez, sein treuester und zugleich kritischster Schüler, an seinen grossen Lehrer, von dessen legendären Analysekursen er so viel profitierte, dessen bunte Musiksprache er ihm aber durchaus übelnahm.