Olli Mustonen - vom Glück, ein finnischer Musiker zu sein

  • Sonntag, 13. November 2011, 16:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 13. November 2011, 16:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Montag, 21. November 2011, 15:03 Uhr, DRS 2

Wie soll man denn Sinfonien komponieren können, wenn man ständig den Riesen Beethoven hinter sich marschieren hört? So brachte Johannes Brahms einst das Dilemma des nachgeborenen Sinfonikers auf den Punkt.

Auch den Finnen sitzt in Sachen Musik ein Riese im Nacken - der noch immer allgegenwärtige Jean Sibelius.

Warum er zwar als Vorbild bis heute nachwirkt, dabei aber die jüngere finnische Komponistengeneration weniger lähmt als belebt, davon erzählt Olli Mustonen im Parlando-Gespräch.

Olli Mustonen ist selbst Komponist. Aber auch Dirigent. Und vor allem ist er Pianist. Ein typisch finnischer Fall von Vielfachbegabung.

Autor/in: Patricia Moreno