Pierre-Laurent Aimard

  • Sonntag, 16. September 2007, 16:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 16. September 2007, 16:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Montag, 24. September 2007, 15:03 Uhr, DRS 2

Pierre-Laurent Aimard gilt als Ligetis Lieblingspianist, der manche der teuflisch schwierigen Klavieretüden uraufführte. Ligeti liess sich von Scarlatti, Chopin, Schumann und Debussy inspirieren und vernetzte die abendländische Klaviertradition mit der Polyphonie afrikanischer Musik.

Ligeti und seine Vorbilder sind in der Musikstunde um 16 Uhr zu hören, das Werkstattgespräch des Lucerne Festival mit Corinne Holtz um 17 Uhr.

Der französische Pianist Pierre-Laurent Aimard ist über die neue Musik zur alten Musik gekommen und ist einer der intelligentesten Interpreten dieses Repertoires. Das Rezital des Lucerne Festival schafft biografische und musikgeschichtliche Bezüge: Olivier Messiaen (und Yvonne Loriod) waren Aimards frühe Förderer, Komponisten wie Chopin und Debussy haben Ligeti massgeblich beeinflusst.