Teodoro Anzellotti, Zauberer auf dem Akkordeon

Ob Scarlatti, Bachs Goldberg-Variationen oder eine der 300 Kompositionen, die extra für ihn geschrieben worden sind - wie kein anderer hat Teodoro Anzellotti mitgeholfen, das Akkordeon aus der Ecke der Folklore herauszuholen und in die Klassik zu integrieren.

Seit bald 30 Jahren steht er auf den Bühnen der Welt, lehrt, spielt, nimmt CDs auf. Es ist einmal Zeit für eine Bestandsaufnahme.

(Erstausstrahlung am 25. September 2011)

Autor/in: Florian Hauser