«Un nobile dilettante» – Ian Bostridge, der unakademische Tenor

«Dilettant, der: sich liebhaberisch auch: ohne das Metier zu beherrschen einer Kunst oder Wissenschaft widmende Person.»

Von Schimpfwort oder Geringschätzung keine Spur, früher zumindest. Und in diesem, dem ursprünglichen Sinn hat der englische Tenor Ian Bostridge auch überhaupt kein Problem damit, sich einen «Dilettanten» zu nennen. Denn er, weltweit gefeierter Tenor, hat das Singen nie studiert.

Bostridge hat zwar einen akademischen Doktortitel, allerdings einen in Geschichte und Philosophie. Ist er deswegen so ein akribischer Forschergeist in musikalischen Dingen? Vielleicht. Ganz sicher aber war 2013 sein Jahr, das Britten-Jahr, und Bostridge als führender Britten-Interpret gefragter denn je. Patricia Moreno hat den Sänger getroffen.

(Erstausstrahlung: 24.11.13)

Redaktion: Patricia Moreno