Veronica Cangemi: Virtuos und samten wie ein Cello

Mit ihrer leichten, geschmeidigen und gleichzeitig sehr emotionalen Stimme eroberte Veronica Cangemi in den letzten Jahren weltweit die grossen Konzert- und Opernbühnen. Dabei hatte sie ihre Karriere als Cellistin begonnen.

Doch auch wenn sie singt, sucht die Argentinierin die Klangfarben des samtenen Celloklangs in ihrer Stimme.

In «Parlando» erzählt sie von ihren europäischen Wurzeln, von ihrer Vorliebe für emotional vielschichtige Rollen und von ihrer Begeisterung für die Musik von Antonio Vivaldi.

Autor/in: Eva Oertle