Viktoria Mullova: seit 30 Jahren auf der Bühne

Begonnen hat alles 1982 mit der Goldmedaille beim internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb. Kurze Zeit später gelang ihr eine spektakuläre und medienwirksame Flucht aus Russland nach Schweden.

Heute lebt Viktoria Mullova in London, und auch wenn ihr Name neben all den blutjungen Geigerinnen unserer Tage etwas verblasst scheinen mag - der Schein trügt. Nach wie vor ist sie «on the top» und hat mehr zu tun denn je. Seit neuestem hat sie sogar ihr Herz für die Improvisation entdeckt.

Erstausstrahlung am 26. Februar 2012.

Autor/in: Florian Hauser